Druckdaten richtig anlegen

druckfähige Vorlagen sind Dateien der folgenden Dateiformate:

  • EPS
  • TIF
  • JPEG (hochauflösend 300 dpi)
  • PDF (empfohlen)

oder als offene Dateien in folgenden Dateiformaten:

  • Adobe InDesign
  • Adobe Illustrator
  • Adobe Photoshop
  • CorelDraw
  • Macromedia FreeHand

weiterhin ist zu beachten:

  • Der Randbeschnitt muss mindestens 3 mm ringsum betragen.
  • Ihr Dokument muss im Graustufen- bzw. CMYK-Modus oder als Sonderfarben angelegt sein (keine RGB Farben!).
  • Alle verwendeten Logos und Bilder müssen mitgeliefert bzw. eingebettet werden.
  • Schriften müssen mitgeliefert oder in Pfade konvertiert werden.
  • Bei PDF-Daten muss auf die Einbettung der Schriften in das Dokument geachtet werden (keine Umwandlung in Kurven!).
  • Die Auflösung Ihrer Druckdaten sollte mindestens 300 dpi betragen.
  • Microsoft Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint, etc.) sind nicht für die Verwendung in der Druckvorstufe geeignet. Daten aus diesen Programmen müssen nachbearbeitet werden.